Das Museum Ludwig

 

Das Museum Ludwig gehört zu den bekanntesten Musseen in Köln und ist durch die Kunst des zwanzigsten und des einundzwanzigsten Jahrhunderts bekannt geworden. Das Museum befindet sich etwas südöstlich zum Hauptbahnhof in Köln und zum Kölner Dom.
Austellung auf 8000 Quadratmeter
Das Museum hat eine Fläche von 8.000 m² zur Verfügung und bietet dort zeitgenössische und moderne Sammlungen von Kunst zur Besichtigung an. In Europa gehört das Ludwig Museum zu eines der bedeutendsten Museen in Europa für die Kunst der Gegenwart. Im Gebäude befinden sich auch noch die Kunst und Museumsbibliothek sowie die Kölner Philharmonie, die sich auch im gleichen Gebäude befindet.

Die Geschichte vom Museum Ludwig

Gegründet wurde das Museum 1976 von dem Ehepaar Ludwig und der Kölner Stadt zusammen am 5 Februar. Im Vertrag zwischen dem Ehepaar und der Kölner Stadt war vereinbart, das Ehepaar dem Museum Ludwig 350 Werke moderner Kunst stiften muss. 1986 wurde für das Museum ein Neubau eröffnet von den Kölner Architekten Haberer und Busmann. Im Museum Ludwig befinden sich viele bekannte Werke und Sammlungen von aktuellen Kunstproduktionen und auch ganz moderne und klassischen Kunst findet man im Museum. Im Museum Ludwig finden auch regelmäßige Ausstellungen mit bekannten Künstlern statt. Zu den besonders bekannten Sammlungen im Museum gehören Ausstellstücke wie von der russischen Avantgarde aus den 1929 Jahren und auch die deutsche Sammlung Haubrich.Regelmäßig erwirbt das Museum Ludwig neue Kunstwerke aus dem Bereich moderner und klassischer Kunst.

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*